Verhaltens- und Hygieneregeln

Liebe Angehörige und Besucher,

ab kommenden Samstag können in unserem Hause wieder Besuche stattfinden.
Für diese gelten zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter eine Reihe von Verhaltens- und Hygieneregeln.

  • Jeder Besuch muss vorab telefonisch angemeldet werden
  • Jeder Besuch muss registriert und auf etwaige Symptome befragt werden.
  • Die Besuche sollen auf ein Minimum beschränkt und zeitlich auf höchstens zwei Stunden pro Besuch und Tag begrenzt werden.
  • Besuche mit bis zu zwei Personen können in separaten Arealen oder Raumeinheiten im Außenbereich unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen stattfinden (umgebaute Terrassen/ Zelte o. Ä.)
  • Bei Vorliegen entsprechender Rahmenbedingungen sind Besuche von in Ausnahmefällen bis zu zwei Personen innerhalb der Einrichtung in einem separaten Raum möglich.
  • Eine strikte Vermeidung von Besuchen durch infizierte Personen / Kontaktpersonen und Personen mit Erkältungssymptomen durch Screening der Besucherinnen und Besucher im Sinne des RKI. In besonderen Konstellationen kann davon abgewichen werden, z.B. in der Sterbephase.
  • Die Besucher müssen in den erforderlichen Schutzmaßnahmen unterwiesen werden.

Erforderliche Schutzmaßnahmen

  • das Einhalten von mindestens 1,5 - 2 m Abstand zum Bewohner
  • das Tragen von Mund-Nasen-Schutz & einmal Schürzen
  • die Händedesinfektion beim Be-, & Verlassen des Seniorenheims
  • Generell sollten soziale Kontakte möglichst über Telekommunikation anstatt über persönliche Besuche erfolgen

Wir möchten Sie bitten zum Download bereitgestellten Screeningbogen vorab auszudrucken und auszufüllen.